Kennlerntreffen: Klima-Tanz-Theater

Die Klimakatastrophe braucht mehr Raum in der Kunst!

Auf der Suche nach Ausdruck für das, was angesichts der Klimakatastrophe geschieht – in der Natur, in der Gesellschaft, in unserem Innern! – bin ich auf der Suche nach Menschen unter euch, die Lust haben, sich mit dem Thema im Tanz und/oder Theater auseinanderzusetzen.

Wie nehmen wir unsere Umwelt wahr? Klimatische Veränderungen sind schon heute deutlich spürbar.  Immer mehr Menschen werden im Klimaschutz aktiv. Was treibt uns an: Liebe, Verantwortung, Angst?  Obwohl Nichtstun unvorstellbar ist, tun wir als Weltbevölkerung genau das: nichts oder viel zu wenig. Was hält uns ab? Wie viel Wissen ertragen wir?

Für mich Tanz ist ein toller Weg, diesen großen Spannungen Ausdruck zu verleihen. Gemeinsam mit euch möchte ich die inneren und äußeren Zwiespälte untersuchen.
Gefragt ist das Erleben jeder*jedes Einzelnen von euch. Vorheriges aktives Engagement im Kampf gegen die Klimakatastrophe ist keine Voraussetzung, Erfahrung im TanzTheater auch nicht.  Du solltest die Bereitschaft mitbringen, (dich) auszuprobieren und die Gruppe mitzugestalten.

Klingt spannend? Dann komm am Dienstag, den 10. März um 18 Uhr in die Gartensia zum offenen Kernlerntreffen. Wir werden erste Gedanken sammeln, wie KlimaTanzTheater aussehen kann.

Erzählt gerne auch euren Freund*innen davon! Alle interessierten Menschen sind herzlich willkommen.

Bookmark the permalink.